Helaga Huber

Massagetechniken

Bei einer Massage kann man völlig abschalten und jeglichen Stress vergessen. Dies bietet sich als perfekter Ausgleich zum Alltag und wirkt sich positiv auf das individuelle Wohlbefinden aus. Die Wärme der Massage sorgt für eine reichliche Durchblutung der behandelten Regionen , wodurch diese besser mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt werden. Zusätzlich dazu werden durch Druckreize und Dehnungsbewegungen Verklemmungen und Verspannungen in der Muskulatur gelöst, dein Körper entspannt und Schmerzen werden gelindert. Zusätzlich dient eine Massage auch zur Gesundheitsvorsorge & -erhaltung.

Reflexzonen-Massage

Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonenmassage beschränkt sich nicht auf einige schmerzende Reflexzonen, sondern der ganze Fuß wird mit wohldosierten Druck durchgearbeitet. Der Organismus bildet eine Ganzheit, Störungen eines Teils wirken sich direkt oder indirekt auf den übrigen Körper aus. Sie bewirkt eine allgemeine Harmonisierung der Körperfunktionen im Sinne der ganzheitlichen Therapie.

Bindegewebsmassage

Diese spezielle Form der Reflexzonenmassage geht davon aus, dass bei Irritationen innerer Organe Spannungsveränderungen im Bindegewebe der Unterhaut entstehen. Durch eine manuelle Reiztherapie werden diese Veränderungen behoben.

Segmentmassage

Ist eine Variante der Reflexzonenmassage, bei der über alle Gewebeschichten des Körpers segmentweise gearbeitet wird. Mittels gezielter Massagegriffe wird eine Reiz von der Oberfläche in die Tiefe – ein besonderer Einfluss – auf Haut, Muskeln, Gefäße, Nerven, Knochen und Organe bewirkt. Dadurch kommt es zu einer Verstärkung der vegetativen Abläufe in unserem Körper.

Lymphdrainage

Diese besonders sanften sowie rhythmischen Massagegriffe regen den Strom der Lymphflüssigkeit an. Somit werden Stauungen beseitigt, Schlackenstoffe aus dem Bindegewebe gelöst, Stoffwechselstörungen behoben und der Abwehrmechanismus unterstützt. 

Die Lymphdrainage eignet sich bei orthopädischen Erkrankungen, nach Zerrungen, Prellungen oder Knochenbrüchen, Cellulite, Schleudertrauma, Schwellungen im Gesicht, Burn-Out Syndrom, Schmerzen vor oder nach einer Operation, Bluthochdruck und Schlafstörungen.

Klassische Entspannungsmassage

Durch die klassische Massage werden Gewebshormone freigesetzt, die schmerzlindernd und dadurch entspannend auf das Muskelgewebe wirken. Zudem werden auch die körpereigenen Entschlackungs- und Stärkungsmechanismen durch die vermehrte Durchblutung angeregt. Ein regelmäßiger Genuss wirkt gleichermaßen positiv auf Körper und Seele.

Cranio-Sacral Balancing

Diese ist eine sanfte, angenehme, manuelle, nicht manipulative Körpertherapie, die zur Gesunderhaltung und auch heilungsunterstützend eingesetzt werden kann. Es werden die Selbstheilungskräfte angeregt um dem Köper die Möglichkeit zur Selbstlösung von Blockaden zu geben.

Schröpfmassage

Bei der Schröpfmassage werden Sauggläser auf die Haut aufgesetzt und mit einer speziellen Apparatur wird ein Sog erzeugt. Dadurch wird eine verstärkte, tiefe Durchblutung der geschröpften Region erreicht, die auch die tiefer gelegenen Schichten im Bereich des Untergewebes besonders wirksam und reizarm stimulieren und schmerzlindernd wirkt.

In den Schröpfgläsern entsteht ein Unterdruck der zu einer starken Durchblutung in der Haut und dem Unterfettgewebes führt. Die verspannte Muskulatur wird gelockert und die in den Zellen-Zwischenräumen gelagerten Schlackenstoffe können gelöst und ausgeschieden werden. 

Die Schröpfbehandlung eignet sich bei:

 

jeder Art von Cellulite

Arthrose und Bronchitis

Durchblutungsstörungen

Migräne und Rheuma

Muskelverspannungen

Frozen Shoulder

Rückenschmerzen

Sportverletzungen

Wechselbeschwerden

Psychischem Stress

Burn-Out-Behandlungen

 

Terminanfragen

Ihr Massagetermin in der Massagepraxis Helga Huber!